BMW-Biker Konstanz e.V.
 BMW-Biker Konstanz e.V. 

Pedro's Tour durch den Hotzenwald

Der Morgen ist noch frisch. Die Sonne wird heute ihr Bestes  geben. Ein schöner Tag steht uns bevor. Und eine schöne Tour: Hotzenwald – so steht es im Terminkalender. Treffpunkt wie immer. Unser Tourguide ist Pedro. Viele Pollen ganz besonders von den Birken machen mir sehr zu schaffen. So kann ich selbst nicht fahren.  Egal. Ich werde heute Sozia sein. Ich sehe, wie Pedro mit einem schnellen Blick die Teilnehmer der Tour  prüft. Leise höre ich ihn sagen: Das sind alles gute und erfahrene Biker. OK, ich weiß, was das bedeutet  – das wird eine „flotte“ Tour.  Und los geht’s. Pünktlich starten die Motoren. Zügig fahren wir bis zum ersten und einzigen Zwischenstopp, Zeit für ein paar Sätze, einen Schluck Wasser, eine Zigarette,  …  Die kurze Pause war erfrischend, die Sonne steigt langsam höher und es wird etwas wärmer. Bisher sind alle zufrieden. So fahren wir weiter, eins- zwei mal verpassen wir eine Abzweigung und so fahren wir  eine kleine Runde  doppelt. Das passiert schon mal, keiner murrt. In Erwartung der späteren Kommentare muss ich unter meinem Helm lachen. Unser Ziel ist der Bergsee bei Bad Säckingen. Planmäßig sind wir am Ziel. Da gibt es doch einige, die hier schon mal waren, und einige, die diesen schönen Platz später wieder mal besuchen wollen. Wir genießen die wärmende  Mittagsonne und stärken uns mit einer Kleinigkeit. Es ist Selbstbedienung – so müssen  wir später nicht auf die Rechnung warten. Das Essen schmeckt, die Stimmung ist  gelöst und alle wirken zufrieden. Kommentare wegen der „Ehrenrunde“ gibt es keine. Ich spreche das Thema an. Keine negative Reaktion. Die Stimmung ist sehr positiv und dieser kleine Patzer spielt überhaupt keine Rolle. Pedro wird gelobt und freut sich. Wir besprechen kurz, den Rückweg und wo wir noch eine kleine Kaffeepause einlegen werden, auch um Klaus zu verabschieden. Leider haben wir dann doch ein paar verloren. Mehrmals fahren wir einen Teil der Strecke ab bis zu der Stelle, wo wir noch vollständig waren. Nichts. Vermutlich war ein Teil der Truppe entgegen der Absprache an der einzigen Abzweigung auf dem Weg nach Hause  falsch abgebogen und einen Umweg gefahren.  Als wir sicher waren, dass niemandem was passiert sein konnte, fuhren wir weiter und entdeckten kurz darauf einen der Verlorenen vor uns. Es war Klaus, der dann aber gleich seinen Heimweg antrat. Zur Kaffeepause waren wir dann nur noch zu viert. Auch jetzt wieder positive Rückmeldung. Dazu die Sonne und die entspannte Atmosphäre. Was für ein schöner Tag. Was für eine schöne Tour.  Für den restlichen Heimweg haben wir den Gedanken mitgenommen, bei den Absprachen unterwegs doch von jedem die Rückmeldung einzuholen. Sicherheitshalber. Womöglich findet jemand sonst den Heimweg nicht :).

 

Für Interessierte hier die Gpx-Dateien der gefahrenen Strecke.

Track vom_ 2015-04-12 09_13.gpx
GPS eXchange File [214.6 KB]
Track vom_ 2015-04-12 10_32.gpx
GPS eXchange File [445.5 KB]
14.04.2015 17_02_51.gpx
GPS eXchange File [1.1 MB]